Die Windkraftnutzung
Unser Referenzprojekt
Galerie
 

Unser Referenzprojekt

Grünordnung

Im Jahre 2001 wurden im Zuge des Baus der Windkraftanlagen 3 & 4 die an die landwirtschaftlich genutzten Felder grenzenden Streifen aufwendig begrünt. Dies schützt vor Bodenerosion und bietet wildlebenden Tieren - es wurden Rehe, Hasen, Kaninchen, Rebhühner, Mäusebussarde sowie diverse Singvögel beobachtet - Schutz und Nahrung.

Es wurden über 600 Pflanzen dort heimisch gemacht, u.a.

81 Akazien
122 Ahorn
20 Holunder
107 Wildapfel in verschiedenen Sorten
118 Wildbirnen in verschiedenen Sorten
11 Eschen

und vieles mehr ...

Gatterung zwischen Anlage 2 und 3 Gatterung zwischen Anlage 3 und 4
Akazie 200cm hoch Ahorn 250 cm hoch
Esche 350 cm hoch
Wildbirne 180 cm hoch