Die Windkraftnutzung
Unser Referenzprojekt
Galerie
 

Die Windkraftnutzung

Je größer, desto besser

"Je größer desto besser!" Was nicht eben als allgemeine Lebensweisheit gilt, trifft auf Windkraftanlagen zu. Je größer die installierte Nennleistung je Anlage ist, umso mehr Energie wird pro m² in Anspruch genommener Grundfläche (etwa 1,5 - 1,7% der Gesamtfläche eines Windparks) erzeugt.

Windmühlen Auf die Ästhetik beim Anblick der Windkraftanlage wurde höchstes Augenmerk gelegt, sie soll sich insgesamt möglichst harmonisch in die Umgebung einpassen.

Des Weiteren wird die kleine Fläche nahe den Windkraftanlagen, die nicht wie alle anderen Flächen weiterhin landwirtschaftlich nutzbar ist, aufwendig begrünt. Diese begrünte Fläche kann dann als Ruhepunkt für Rehe oder Hasen dienen. Unseren Erfahrungen zufolge nisten unter Windkraftanlagen sogar einige Vogelarten gern.

Unter dem Punkt "Unser Referenzprojekt" können Sie sich die Maßnahmen zur Grünordnung für unseren Windpark Garlipp selbst anschauen.